Die Kommunale Kraft in Nordthein-Westfalen
homeseitenstruktur
kontaktimpressum
CDU - Logologo cdu
 CDU-Warendorf
Ratsfraktion
Kreistagsmitglieder
Ortsunionen
Stadtverband
Junge Union
Mittelstands-
vereinigung
Seniorenunion
Termine
Presse
Links
» Home »Presse
 

 

 
05.12.2015 Die Glocke


CDU-Fraktion: Gesamtkonzept
vor Votum zu Lehrschwimmbad

Im Rahmen des Projekts „Beweg was! Kommunalpolitik in der Schule“ hatte die CDU in ihrer jüngsten Fraktionssitzung erstmalig sechs Schüler des Gymnasiums Laurentianum zu Gast. Die Mentoren der Fraktion böten den Schülern eine intensive Zusammenarbeit an, versicherte Fraktionssprecher Ralph Perlewitz. Schon beim ersten Treffen konnten die Gäste eine Fraktionssitzung mit wichtigen aktuellen Themen verfolgen.

Zunächst berichteten Dieter Mevert und Heinz Hanewinkel vom Interessen- und Förderverein Pro Bad aus Freckenhorst über die Diskussionen zu den erforderlichen Sanierungsmaßnahmen am Lehrschwimmbad. Dass bei prognostizierten Sanierungskosten von mehr als zwei Millionen Euro die Diskussion über eine Schließung des Bades erneut entbrannt sei, habe keinen der Anwesenden verwundert, heißt es in einer Presseerklärung, die die CDU im Anschluss an die Sitzung herausgegeben hat. Hanewinkel forderte gleichwohl mit eindringlichen Worten, „für die Gesamtstadt eine Bedarfsanalyse zum Bäderbestand in Auftrag zu geben“. Erst wenn der aktuelle und zukünftige Bedarf genau analysiert sei, könne zum Lehrschwimmbad eine sachgerechte Entscheidung getroffen werden. „Pro Bad“ sei bereit, sich an den Kosten eines solchen Gutachtens zu beteiligen.

In der Fraktion sei die Mehrheit der Auffassung, dass eine abschließende Entscheidung in den anstehenden Haushaltsberatungen aufgrund weiterer erforderlicher Informationen noch nicht gefällt werden dürfe.

In der Vorbereitung auf anstehende Ausschusssitzungen wurde zunächst im weiteren Verlauf der Fraktionssitzung die Parkplatzsituation im Schulviertel diskutiert. Es soll eine Erweiterung der vorhandenen Parkflächen in Zusammenarbeit mit dem Kreis erreicht werden.

Breiten Raum nahm die Diskussion über die Entscheidung zum Marktplatz ein. Um hier eine langfristige Lösung mit geringem Unterhaltungsaufwand zu erreiche, sprach sich die Fraktion einstimmig für die gebundene Bauweise aus („Die Glocke“ berichtete gestern über die Entscheidung im Planungsausschuss).

Schließlich wurde noch die Parkplatzsituation in der Innenstadt diskutiert. Bianca Füchtenkötter beklagte, dass die gebührenpflichtigen Parkplätze zwar jetzt für das Weihnachtsgeschäft kostenfrei zur Verfügung stünden, aber in der übrigen Zeit sei die „Voraus“-Bezahlung eine schlechte Lösung für einen ausgedehnten Stadtbummel. Daraus resultiert auch der Antrag, den die CDU dem Bürgermeister geschickt hat.


Gäste in der Sitzung der CDU-Ratsfraktion waren Schüler des Gymnasiums Laurentianum, die am städtischen Projekt „Beweg was! Kommunalpolitik in der Schule“ teilnehmen (links) sowie Heinz Hanewinkel und Dieter Mevert als Vertreter der Freckenhorster Bürgerinitiative „Pro Bad“ (hinten).

Bleiben Sie informiert
Möchten Sie regelmäßig aktuelle Informationen rund um die CDU in NRW?
Dann geht es hier
» zur Anmeldung
CDU NRW
cdu nrw
» www.cdu-nrw.de
Werden Sie Mitglied
Sie sind noch kein CDU-Mitglied, möchten es aber werden?
Dann können Sie gleich hier den Mitgliedsantrag ausfüllen, ausdrucken und an uns senden.
» zum Mitgliedsantrag
 
Pfeil zurueck zurück | Pfeile Seitenanfang Seitenanfang
© 2004 CDU NRW