Die Kommunale Kraft in Nordthein-Westfalen
homeseitenstruktur
kontaktimpressum
CDU - Logologo cdu
 CDU-Ortsunion Freckenhorst

 
CDU Warendorf
Termine
Personen
Presse/Aktuelles
» Home | » Presse
 
22.01.2014

 

Ortsunion entwickelt Leitlinien für kommunales Handeln

Freckenhorst (ansu). „Wir sind eine attraktive Wohnstadt mit guter Versorgung und guter Anbindung an Münster. Das müssen wir auch zeigen.“ Dies war eines von vielen Anliegen, die am Donnerstagabend innerhalb der Freckenhorster Ortsunion diskutiert worden sind. Die Christdemokraten hatten zu einer offenen Vorstandssitzung eingeladen, „um die Bürger an der Konzeption des Kommunalwahlprogramms für 2014 teilhaben zu lassen“, wie Vorsitzender Martin Richter erklärte. Der Andrang fiel jedoch eher gering aus, woraus Richter augenzwinkernd folgerte: „Dann haben wir bisher wohl alles richtig gemacht.“

Ziel der Sitzung war es, Leitlinien und Grundsätze des politischen Handelns sowie konkrete Vorhaben und Maßnahmen für die nächste Legislaturperiode zu diskutieren. Anlass war die Kommunalwahl am 25. Mai des kommenden Jahres, im Rahmen derer der Rat der Stadt Warendorf und damit das Gremium, das mit seinen Entscheidungen unmittelbar das direkte Lebensumfeld gestaltet, neu gewählt wird.

Die Anwesenden brachten viele Ideen ein. So sollen beispielsweise Konzepte für die Folgenutzung des Hauptschulgeländes nach dem geplanten Abriss des Schulgebäudes erarbeitet werden. Im Raum stehen die Verwirklichung eines Vereinshauses oder aber einer „Mehrzweckhalle“ für größere Veranstaltungen. Ascheplatz, Sporthalle sowie Lehrschwimmbecken müssten auf jeden Fall für ein umfangreiches Sportangebot erhalten bleiben. „Dafür müssen wir kämpfen“, so Vorstandsmitglied Doris Kaiser.

Auch Freckenhorsts „Neue Mitte“ wird Platz im Wahlprogramm finden, vor allem bezüglich der Frage, was mit dem Ladenlokal des ehemaligen Edeka-Markts Recker geschehen soll. Darüber hinaus soll das Ortsentwicklungskonzept fortgeführt, die Diskussion über neue Gewerbeflächen weiter verfolgt sowie die Innenverdichtung, das heißt, die innerörtliche Besiedlung vorangetrieben werden.

Einen weiteren Programmpunkt mit hohem Stellenwert wird die Mobilität darstellen. Darunter fallen der nach wie vor andauernde Kampf für die Ortsumgehung B64n sowie der Ausbau von Radwegen und möglicherweise sogar einer Fahrradstraße, wodurch die Anbindung an die Nachbargemeinden weiter verbessert werden soll. Langfristig gesehen müsse man auch ein Auge auf die Selbstversorgung in Sachen Strom werfen. Jetzt schon erste Schritte einzuleiten, könne nicht verkehrt sein, so der Tenor.



Viele Ideen und Anregungen für das Wahlprogramm 2014 für den Ortsteil Freckenhorst entwickelten die Teilnehmer der offenen Vorstandssitzung. Bild: Sul
z
 

 
 
Bleiben Sie informiert
Möchten Sie regelmäßig aktuelle Informationen rund um die CDU in NRW?
Dann geht es hier
» zur Anmeldung
CDU NRW
cdu nrw
» www.cdu-nrw.de
Werden Sie Mitglied
Sie sind noch kein CDU-Mitglied, möchten es aber werden?
Dann können Sie gleich hier den Mitgliedsantrag ausfüllen, ausdrucken und an uns senden.
» zum Mitgliedsantrag
Pfeil zurueck zurück | Pfeile Seitenanfang Seitenanfang
© 2004 CDU NRW