Die Kommunale Kraft in Nordthein-Westfalen
homeseitenstruktur
kontaktimpressum
CDU - Logologo cdu
 CDU-Ortsunion Einen-Müssingen

 
CDU Warendorf
Termine
Personen
Presse
» Home | » Presse
 
21.06.2018 | Pressemitteilung

 

CDU-Ortsunion sucht Austausch
Frei nach dem Motto „Wo drückt der Schuh?“ konnte Stephan Schulze Westhoff, Vorsitzender der CDU Ortsunion Einen-Müssingen viele Vertreter der Vereine und Institutionen aus dem Warendorfer Ortsteil Einen-Müssingen im Sportlerheim des SC Müssingen begrüßen.

Thomas Böckenholt, Erster Vorsitzender des SC Müssingen, stellte den Vereinsvertretern die geplanten Aktivitäten zum Neubau des Kunstrasenplatzes im Jahr 2019 vor. Die Vorsitzenden des Angelsportvereins, der Katholischen Frauengemeinschaft, der Messdiener Gemeinschaft, des Heimatvereins, der Feuerwehr, der Männergemeinschaft, des Pfarreirat St. Bartholomäus und Johannes d.T., des landwirtschaftlichen Ortsvereins und des Vorstandes der CDU Ortsunion Einen-Müssingen konnten von Böckenholt erfahren, dass auch für den SC Müssingen noch viel Eigenleistungen im Jahr 2019 zu erbringen sind. Neben den erforderlichen finanziellen Eigenleistungen sind auch umfangreiche handwerkliche Leistungen und Arbeiten erforderlich. Hierzu wird es schon Anfang 2019 detaillierte Planungen und Infos geben. Besonders erfolgreich ist die Initiative des SC Müssingen zur Sammlung von Spenden über Patenschaften. Auch wenn man noch nicht am Ziel ist, sind dennoch viele und wertvolle Spenden und Patenschaften eingegangen, so Böckenholt weiter.

Bevor man in die breite Diskussion einstieg, stellten die politischen Vertreter der CDU aktuelle Informationen rund um den Ortsteil Einen-Müssingen vor. Schulze Westhoff stellte die Anmeldezahlen 2018 der Wilhelm-Achtermann-Grundschule vor. Diese zeigten, dass der Teilstandort Einen mit 20 Anmeldungen für das kommende Schuljahr bestens aufgestellt ist. Die CDU Ratsmitglieder Mechthildis Wissmann und Frederik Büscher berichteten aus der lokalen Kommunalpolitik. Leider verzögern sich die Abschlussarbeiten an der Wilhelm-Achtermann Grundschule am Teilstandort Einen aufgrund fehlender Handwerkerressourcen. Die Fertigstellung aller Maßnahmen dort sei aber in Reichweite. Ebenso kann man davon ausgehen, dass die Straßenbeleuchtung an der Bartholomäusstraße in Richtung Friedhof Einen, sowie an der Hermann-Löns-Straße in Müssingen bis zum Herbst die beantragten Erweiterungen erhält.

Positiv ist festzustellen, dass die von der CDU geforderte Flächenbereitstellung für Wohnungsbau in Einen-Müssingen Fortschritte erzielt hat. Mit dem Antrag zur Änderung des Flächennutzungsplanes durch die Verwaltung, sowie der Sicherung der Eigentumsverhältnisse, können östlich des Grünen Markenweg in Einen in naher Zukunft bis zu 17 Grundstücke für den Wohnungsbau erschlossen werden. 

Nach dem Bericht der politischen Vertreter wurde in ungezwungener Atmosphäre konstruktiv und anregend über die Bedürfnisse der Vereine und Institutionen ergebnisoffen diskutiert. Hubert Kleinschnitker vom Heimatverein Einen bat noch einmal um Unterstützung bei dem Umzug des Buswartehäuschens zum Bahnhof in Müssingen. Die formalen Voraussetzungen sind für einen Verein einfach zu hoch, um alle Anforderungen der Behörden zu erfüllen. Von daher benötige man dringend die Unterstützung von Politik und Verwaltung damit diese Maßnahme ans Ziel kommt, betonte Kleinschnitker. Es wurden viele Themen diskutiert und Wünsche offen geäußert. U.a. über den gewünschten Lückenschluss des Radweges Einen-Milte, die Vermüllung der Rastplätze und fehlende Leerung von Mülleimern in der Emsaue in Einen sowie der teils schlechte Zustand der Wirtschaftswege.

Die Vereine nutzten aber auch die Gelegenheit Ihre ehrenamtliche Arbeit in dem Ortsteil Einen-Müssingen hervorzuheben. Die Meßdienergemeinschaft berichtete von dem sehr gut angenommen Zeltlager in den Sommerferien 2018. Wünscht sich aber auch Unterstützung bei der Ausführung Ihrer Jugendarbeit. Der Heimatverein konnte positiv berichten, dass am Heimathaus in Einen nun freies WLAN zur Verfügung steht. In Kooperation mit der Initiative Freifunk konnte ein derartiges kostenloses Angebot realisiert werden.

Es war ein interessanter und spannender Abend für die CDU Ortsunion Einen-Müssingen. Die Anregungen und Wünsche der Vereine und Institutionen waren vielfältig und bunt gemischt, aber allesamt verständlich und gut präsentiert. Für die politische Arbeit im Ortsteil Einen-Müssingen sind solche Impulse für die CDU Ortsunion Einen-Müssingen immens wichtig. Schließlich wird erfolgreiche Lokalpolitik an den erreichten Zielen und Wünschen der Bürgerschaft gemessen, so Schulze Westhoff.

Nach gut zweistündiger Diskussion verabschiedete Schulze Westhoff die Vertreter der Vereine und bedankte sich für das große Interesse an einer Veranstaltung in dem Format. Wir werden das nächstes Jahr auf jeden Fall wiederholen, versprach Schulze Westhoff. Die Vereinsvertreter konnten aber noch eine wichtige Termininformation mit nach Hause nehmen. Am 09. Oktober 2018 findet eine CDU Informationsveranstaltung zum neuen Baugebiet „Grüner Markenweg Ost“ statt. Auf dieser Veranstaltung haben die Bürger aus Einen-Müssingen die Möglichkeit, sich zum Stand der Wohnflächenbereitstellung am Grünen Markenweg in Einen zu informieren. Dort können auch bauwillige Bürger aus Einen-Müssingen Ihr Interesse an einem Baugrundstück im Rahmen einer Nachfragebündelung anmelden.

Helmut Pöhling
 


Die CDU-Ortsunion Einen-Müssingen suchte zu den heimischen Vereinen und Institutionen das Gespräch.

 
 
Bleiben Sie informiert
Möchten Sie regelmäßig aktuelle Informationen rund um die CDU in NRW?
Dann geht es hier
» zur Anmeldung
CDU NRW
cdu nrw
» www.cdu-nrw.de
Werden Sie Mitglied
Sie sind noch kein CDU-Mitglied, möchten es aber werden?
Dann können Sie gleich hier den Mitgliedsantrag ausfüllen, ausdrucken und an uns senden.
» zum Mitgliedsantrag
Pfeil zurueck zurück | Pfeile Seitenanfang Seitenanfang
© 2004 CDU NRW